Igelstachelbart

IgelstachelbartIgelstachelbart (Hericium), der im Volksmund als „Löwenmähnenpilz“ bekannt ist, ist ein Heilpilz mit enormen gesundheitlichen Vorteilen.

Der Igelstachelbart ist besonders bekannt für seine heilenden Wirkungen im Zusammenhang mit Nervenschäden. Hericium ist in letzter Zeit so beliebt geworden, weil er so potent wirksam ist und keine Nebenwirkungen hat.

Igelstachelbart Forschung

Erste Untersuchungen haben gezeigt, dass der Igelstachelbart nicht nur neuroprotektiv ist, sondern auch einige erstaunliche antibiotische und blutzuckersenkende Wirkungen hat.

Der Igelstachelbart wird als „Wundermittel“, „natürliches Geschenk an die Nerven“ bezeichnet.

Die Fähigkeit, mehrere Aufgaben zu bewältigen, sowie die Fähigkeit, schnell zu lernen, sind in der heutigen Welt ein Muss. Was kann besser sein als ein Heilpilz wie der Igelstachelbart, mit dem Menschen ihre kognitiven Fähigkeiten maximieren können, ohne sich um die Nebenwirkungen von Chemikalien sorgen zu müssen?

Dieser Artikel informiert Sie über Hericium und seine umfassenden Vorteile für den menschlichen Körper.

Igelstachelbart (Hericium) Hintergrundwissen

Der Igelstachelbart (Hericium erinaceous) ist unter vielen Namen bekannt, wie Löwenmähnenpilz und Affenkopfpilz.

Hericium hat eine weiße Farbe und eine kugelförmige Form. Wegen seiner langen mähnenartigen Strukturen wird er Löwenmähnenpilz genannt.

Hericium wächst normalerweise auf alten Bäumen. Der Igelstachelbart fällt unter die Kategorie der essbaren und medizinischen Pilze. Kommerziell angebaut wird der Igelstachelbart auf Pflanzentrockenmasse wie Sägemehl oder Holzspänen.

Igelstachelbart Geschichte

Der Igelstachelbart wurde in der Antike in China und Japan als ein sehr beliebter medizinischer Heilpilz angesehen. In den letzten Jahrzehnten hat Hericium im Westen aufgrund seiner Wirksamkeit eine große Popularität erlangt.

Die gesundheitlichen Vorteile, die der Igelstachelbart bietet, standen in jüngster Zeit im Rampenlicht der Wissenschaft. Umfangreiche Studien werden durchgeführt, um seine Vorteile zu dokumentieren.

In den kommenden Jahren sind Forschungen zu erwarten, mit denen die tatsächlichen Wirkungen von Hericium auf die Gesundheit gemessen werden können.

Igelstachelbart Wirkungen

Der Igelstachelbart stärkt das Immunsystem. Hericium ist eine wirkungsvolle Option bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Krebs und Alzheimer.

Dies liegt an den Polysaccharid-Komponenten, die der Heilpilz enthält. Polysaccharide sind Kohlenhydrate, bei denen eine bestimmte Anzahl von Zuckermolekülen aneinander gebunden wird.

Polysaccharide sind Kohlenhydrate, bei denen eine bestimmte Anzahl von Zuckermolekülen aneinander gebunden wird.

Abgesehen davon weist Hericium spezifische Eigenschaften auf, die das neurologische System und das Gehirn beeinflussen können.

Im Igelstachelbart sind die Polysaccharide enthalten, die zur Verringerung des Zelltodes von Gehirnzellen beitragen. 

Dies wird als Schlüsseleigenschaft zur Verhinderung der neurologischen Degeneration angesehen, die den Zellen während des Alterungsprozesses sowie bei frühen neurodegenerativen Erkrankungen wie Demenz zustößt.

Während der Igelstachelbart hauptsächlich für seine Wirkung auf die Nerven und insbesondere für die Verringerung der Degeneration der Nerven bekannt ist, bietet er auch eine Vielzahl anderer Vorteile.

Igelstachelbart schützt Nerven und Gehirn

Der Igelstachelbart besitzt einzigartige Fähigkeiten, um gealterte Gehirne zu verjüngen.

Wie wirkt Hericium auf das Gehirn?

Ein Protein (BDNF), gilt als das wirksamste Protein, das nicht nur dazu beitragen kann, die Stärke und Leistungsfähigkeit bestehender Gehirnzellen zu steigern, sondern auch die Produktion von neue Zellen im Gehirn zu stimulieren.

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Nervensystem ist der NGF. Der Nervenwachstumsfaktor (NGF) ist auch ein sehr kritisches Protein (genauer gesagt ein Neuropeptid), das beim Wachstum und der Aufrechterhaltung von Nerven hilft.

Sowohl BDNF als auch NGF sind kritisch, da diese Verbindungen auch eine wichtige Rolle dabei spielen, sicherzustellen, dass das Gehirn gut vor den Nebenwirkungen Toxinen geschützt ist.

Das Erstaunliche an Hericium ist, dass der Heilpilz sowohl bei der Simulation von BDNF als auch von NGF hilft. Dies ist auf das Vorhandensein von Hericenonen und Erinacinen zurückzuführen, die als die effektivsten Gehirnsimulatoren gelten.

Man muss immer bedenken, dass bei der Behandlung von Hirnproblemen oder -schäden die größte Herausforderung darin besteht, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden.

Die Hericenone und Erinacine aus dem Igelstachelbart sind in der Lage, diese Herausforderung zu bewältigen, wodurch sie bei der Produktion neuerer Zellen und der Regeneration älterer Zellen helfen.

Der Igelstachelbart ist einer dieser seltenen Heilpilze, die bei der Regeneration der Funktionen des Nervensystems effektiv hilft, indem er BDNF und NGF effektiv simuliert.

Nehmen wir den Fall der Alzheimer. Diese Krankheit entsteht, wenn das Gehirn langsam seine Fähigkeit verliert, NGF zu produzieren.

Obwohl es viele Quellen für NGF gibt, die extern ergänzt werden könnten, können sie die Blut-Hirn-Schranke nicht überwinden, wodurch sie unwirksam werden.

Wenn der NGF-Spiegel im Gehirn weiter abnimmt, degenerieren die Neuronen im Gehirn nach und nach, was zu Gedächtnisverlust, selektivem Gedächtnis führt.

Viele Forscher spekulieren, dass die Fähigkeit der Igelstachelbart Vitalstoffe, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden, sich als grundlegend für die Forschung im Zusammenhang mit der Heilung von Alzheimer erweisen wird.

Ähnliche Vorteile des Igelstachelbarts wurden auch bei der als Multiple Sklerose bezeichneten Erkrankung beobachtet, bei der NGF die Fähigkeit besitzt, die myelinproduzierenden Zellen im Körper zu schützen.

Daher ist es klar, dass der Igelstachelbart bei der Lösung der schwierigen Herausforderungen im Zusammenhang mit Neurodegeneration helfen kann.

Igelstachelbart verbessert Gehrin-Funktionen

Hericium wirkt aktiv bei der Reduzierung des Gehalts an Amyloidplaque. Darüber hinaus kann der Igelstachelbart mit den Kappa-Opioid-Rezeptoren zusammenarbeiten, die Bestandteil des Belohnungskreislaufs des Gehirns sind. 

Diese Rezeptoren sind eng mit Faktoren wie Gedächtnis und Lernfähigkeit korreliert. Die in Hericium enthaltenen Polysaccharide stimulieren die Funktion der Superoxiddismutase (eine Verbindung, die die Zellen schützt).

Da die im Igelstachelbart enthaltenen Verbindungen die Blut-Hirn-Schranke auf einfachere Weise passieren, wird die kognitive Leistung gesteigert. Die Gedächtnisleistung, die Fähigkeit zum Erinnern und Lernen steigen durch die Verwendung von Hericium dramatisch an.

Jeder Einzelne strebt nach einer optimalen neuronalen Aktivität. Der Igelstachelbart kann dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen.

Der Igelstachelbart ist in der Tat ein Wundermittel, weil er Krankheiten vorbeugen und heilen kann. Hericium verbessert die Fähigkeiten des Gehirns auf sanfte jedoch extrem effektive Weise.

Igelstachelbart lindert Angst 

In der heutigen Zeit sind Depressionen und Angstzustände weit verbreitet. Hier kommt wieder das Wundermittel Hericium ins Spiel.

Es ist bekannt, dass der Igelstachelbart den Acetylcholinspiegel im menschlichen Körper erhöht.
Acetylcholin ist ein Neurotransmitter, der im Zusammenhang mit geistigen Funktionen und Stimmungsschwankungen steht.

Wenn der Acetylcholinspiegel steigt, kann dies dazu beitragen, bestimmte mit Angstzuständen und Depressionen, Stimmungsschwankungen, Entscheidungsfähigkeit während einer Angstperiode zu verringern.

Im Laufe der Jahre haben Forscher nach einem Zusammenhang zwischen Entzündungen im Gehirn und ihrer Assoziation mit psychischen Gesundheitsproblemen gesucht. Wenn diese Verbindung hergestellt wird, kann sich der Igelstachelbart hilfreich erweisen, da der Heilpilz bestimmte entzündungshemmende Eigenschaften aufweist.

Es ist jetzt völlig klar, dass Hericium nicht nur bei körperlichen Beschwerden wirkt, sondern auch bei Problemen im Zusammenhang mit der geistigen Gesundheit sehr hilfreich ist.

Igelstachelbart stärkt das Immunsystem

Im Igelstachelbart ist der Gehalt an Polysacchariden aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften hoch und wird vom Körper besser aufgenommen.

Es wurde auch gezeigt, dass Hericium wirksamere bakterielle Wirkungen im Darm hervorruft, was für die Immunität sehr wichtig ist.

Er stärkt die probiotischen Bakterien im Darm und fördert somit die allgemeine Immunität des menschlichen Körpers. Darüber hinaus wird untersucht, welchen Einfluss der Igelstachelbart auf den Schutz der Darminnenhaut hat. Dies kann auch ein Wegbereiter sein, wenn es um Darmerkrankungen wie Geschwüre oder Kolitis geht.

Igelstachelbart bekämpft entzündliche Erkrankungen
Die meisten Heilpilze wie beispielsweise, derer berühmte Chaga Pilz haben antioxidative Eigenschaften.

In einer 2012 veröffentlichten Studie wurde jedoch nachgewiesen, dass Hericium unter 14 verschiedenen Arten von Heilpilzen den vierthöchsten Gehalt an Antioxidantien aufweist.

Entzündungskrankheiten wie verschiedene Arten von Allergien, Asthma und Darmerkrankungen werden aufgrund wiederholter Anfälle häufig zu chronischen Erkrankungen. Hericium kann jedoch aufgrund seiner starken antioxidativen Eigenschaften bei der Bekämpfung und Vorbeugung helfen.

Igelstachelbart – Weitere Vorteile

Das Erstaunliche am Hericium ist, dass er bekanntermaßen dazu beiträgt, die mit bestimmten Krebsarten verbundenen Risiken zu verringern, beispielsweise Darmkrebs.

Eine der häufigsten Erkrankungen in diesen Tagen ist Diabetes und das Ausmaß von Hericium bei der Bekämpfung der Insulinsensitivität wird ebenfalls aktiv erforscht.

Die Forscher haben auch Projekte durchgeführt, um die Auswirkungen von Hericium auf das Cholesterin im menschlichen Körper zu verstehen und damit zu prüfen, ob es zur Vorbeugung von Herzerkrankungen eingesetzt werden kann.

In alten asiatischen Kulturen wie Japan und China wird Hericium auch zur topischen Anwendung auf Wunden verwendet, da er antiseptische Eigenschaften sowie einen höheren Kollagen Gehalt aufweist. Hericium kaufen

Fazit

Der Igelstachelbart ist in der Tat der „Wunderpilz“, da er so viele gesundheitliche Vorteile bietet. Von der Vorbeugung und Genesung von neurogenerativen Erkrankungen über die Verbesserung der kognitiven Funktionen bis hin zur Erhöhung der Immunität gegen entzündliche Erkrankungen.

Es ist fast unglaublich, dass ein Heilpilz, so viele gesundheitliche Vorteile hat. Das einzige, was Sie beim Verzehr des Igelstachelbarts beachten müssen, ist sicherzustellen, dass er aus sicheren Quellen stammt.

Quellen

https://www.eubiotik.com/igelstachelbart/

https://www.superfoods-online.org/hericium-erinaceus-igelstachelbart/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3924982/

https://www.webmd.com/vitamins/ai/ingredientmono-1536/hericium-erinaceus

https://www.theepochtimes.com/how-lions-mane-mushroom-benefits-your-brain_3107600.html

https://www.researchgate.net/publication/258850466_Neurotrophic_Properties_of_the_Lion’s_Mane_Medicinal_Mushroom_Hericium_erinaceus_Higher_Basidiomycetes_from_Malaysia

https://www.mdpi.com/2076-3921/8/8/261/htm

https://www.consciouslifestylemag.com/lions-mane-mushroom/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.